Aktuelles


Infos zum Sponsorenlauf

Liebe Wewelsburger Eltern!

 

Durch die hohen Summen, die einige Kinder beim Sponsorenlauf erlaufen haben, wünschen sich die Eltern die Möglichkeit zur Überweisung!

Des Förderverein der Grundschule Wewelsburg hat eine neue Konto-Nummer:

 

IBAN: DE79 4726 0234 0171 9990 00

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 


Erfolgreicher Sponsorenlauf für die Ukraine

Bei schönstem Frühlingswetter konnte am Freitag vor dem ersten Maiwochenende an beiden Standorten der Sponsorenlauf stattfinden, dessen Erlös in diesem Jahr für die Fördervereine unserer Schule und für die Unterstützung von Menschen aus der Ukraine gespendet wird.

Zu Beginn fand eine Aufwärmeinheit mit flotter Musik statt, dann drehten die Kinder fleißig ihre Runden und zusätzliche Bonusrunden konnten durch verschiedene Spielangebote erworben werden. Viele Eltern halfen bei der Durchführung und am Ende durften alle fleißigen Läuferinnen und Läufer ein Eis genießen, das von den Fördervereinen unserer Schule an alle verteilt wurde. 

 

Vielen Dank für die tatkräftige Hilfe bei der Durchführung und für den gelungenen süßen Abschluss!


Neugestalteter Schulhof in Brenken

Sicher im Straßenverkehr

 

Pünktlich zu Beginn der neuen Jahreszeit wurde der Schulhof der Grundschule Brenken neugestaltet und kann nun als Verkehrsübungsplatz genutzt werden. Damit Kinder sicher am Straßenverkehr teilnehmen können, müssen sie rechtzeitig das richtige Verhalten im Straßenverkehr als Fußgänger und auch als Radfahrer üben.  Die Verkehrserziehung ist deshalb ein wichtiger Baustein im Unterricht der Grundschule. Während in den Klassenstufen 1 bis 3 das richtige Verhalten und die Sicherheit als Fußgänger im Vordergrund steht, ist in Klasse 4 die Radfahrausbildung im Lehrplan der Grundschule verbindlich.

Angelehnt an einen „richtigen“ Führerschein gliedert sich die Ausbildung in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Im theoretischen Teil lernen die Kinder Verkehrsregeln kennen, die Bedeutung von Verkehrszeichen, das rücksichtsvolle Verhalten im Straßenverkehr und auch die aufgaben der Polizei. Im praktischen Teil geht es um das verkehrssichere Rad und die Umsetzung des erworbenen Wissens in die Praxis. Am Ende der Radfahrausbildung steht die Prüfung, in der jedes Kind sein Können unter Beweis stellt. Diese Prüfung erfolgt im öffentlichen Straßenverkehr. Zur Vorbereitung und als Fahrsicherheitstraining werden Übungen zur Geschicklichkeit, Konzentration und zum richtigen Anfahren und Abbiegen auf dem Schulhof durchgeführt, damit die Kinder optimal auf das richtige Verhalten auf der Straße vorbereitet sind.

 

Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Grundschule Brenken konnte nun der ein langgehegter Traum umgesetzt werden. Die Fa. Jasper aus Enningerloh plante das Übungsgelände und führte auch die notwendigen Arbeiten aus.


Literatur-Projektwoche

 

Traditionell findet jeweils in der Woche vor den Osterferien die Literatur-Projektwoche an unserer Schule statt. In jeder Klassenstufe steht ein altersgemäßes Buch im Mittelpunkt. Gelesen wird in der Gruppe und allein und dazu wird gebastelt, gemalt, gespielt. 

Auch dieses Mal waren die Kinder unserer Schule mit Eifer dabei und die entstandenen Ergebnisse können sich sehen lassen!


Dritte Runde im Mathewettbewerb erreicht

Über ein besonderes Ergebnis konnten sich die beiden Schüler Ben Danne und Paul Ewers aus der Klasse 4c in Brenken freuen. Nachdem sich die beiden beim Landesweiten Mathewettbewerb bereits für die 2. Runde qualifiziert haben, kam gestern die freudige Nachricht über das Erreichen der dritten Runde.

Diese wird mit allen Qualifizierten aus dem Kreis Paderborn am 02.04.2022 in Borchen stattfinden.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die nächste Runde!


Baumpflanzaktion

Die Klasse 3c und 4c der Grundschule Brenken nahmen an einer Baumpflanzaktion im Brenkener Wald teil. In Zusammenarbeit mit dem Förster Herrn Lenck sowie dem Baron von Brenken haben die Kinder ca. 300 neue Bäume gepflanzt. Die Kinder lernten, wie man die jungen Bäume fachmännisch in den aufgelockerten Boden einsetzt und machten sich anschließend tatkräftig ans Werk. Die Schülerinnen und Schüler hoffen, dass möglichst viele Bäume gut anwachsen und dass daraus ein neues Waldstück entsteht.

Nach der Arbeit konnten sich noch alle gemeinsam eine leckere Wurst und Getränke schmecken lassen. Außerdem konnten die Kinder noch eine großzügige Spende für den Förderverein erwirtschaften.

Vielen Dank an Herrn Lenck und Herrn Baron von Brenken für den wunderbaren und auch lehrreichen Vormittag im Wald!


Kinderschutzparcours am GSV Almetal

Am 11.03. sowie am 18.03.2022 fand ein Projekttag  zum Thema "Kinderrechte und Gefühle" statt. Die Jugendpflege Büren verbrachte mit ihrem Team einen ganzen Vormittag in den 4. Klassen. Alle Schülerinnen und Schüler wurden zu Experteninnen und Experten an den einzelnen Stationen ausgebildet. 


Umstellung des Testverfahrens in der Grundschule

Ab dem 28.02.2022 gilt die neue Testregelung, über die Sie bereits informiert wurden. Die Testung erfolgt nun für nicht-immunisierte Schülerinnen und Schüler dreimal wöchentlich außerhalb der Schule. Eine Testung erfolgt ansonsten nur noch in Ausnahmefällen in der Schule.

Sollte Ihr Kind also immunisiert sein (vollständig geimpft oder genesen) muss es an der Testung nicht teilnehmen. Sollten Sie dennoch die Testung wünschen, füllen Sie ebenfalls die Erklärung aus und geben Sie sie Ihrem Kind mit in die Schule. Alle Kinder, die eine Erklärung der Eltern vorlegen, erhalten drei Tests pro Woche.

Die Erklärung muss, wie bereits im Elternbrief beschrieben, zum 14.03.22 und zum 28.03.22 erneut abgegeben werden.

Download
220222_formular_versicherung_ordnungsgem
Adobe Acrobat Dokument 24.1 KB

Kinderschutzparcous für die 4. Klassen

Amm 11.03.22 (Brenken) und am 18.03.22 (Wewelsburg) nehmen die beiden vierten Klassen unserer Schule an einem Angebot der Schulsozialarbeit teil. Im Rahmen eines Parcours haben die Kinder die Möglichkeit, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Weitere Informationen dazu können Sie dem Flyer entnehmen!

Download
Hinweis Kinderschutzparcours Homepage al
Adobe Acrobat Dokument 14.5 KB

Aktuelle Quarantäne- und Isolierungsverordnung

Da die Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt eingestellt wurde, begeben sich seit dem 26.01.2022 Infizierte und Kontaktpersonen eigenverantwortlich in die Isolation.

Das angefügte Schaubild soll dabei helfen, die Dauer zu ermitteln.

Sollten sie Fragen dazu haben, helfen wir gerne weiter!

Download
Quarantäne- Isolierungsregelungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 540.1 KB

 

Artenschutz – auch ein Thema in der Klasse 4a in Wewelsburg

 

Die Klasse 4a hat sich in den letzten sechs Wochen mit individuellen Themen beschäftigt. Jedes Kind suchte sich ein Lieblingsgebiet aus. Dazu wurde eine Themenmappe gefüllt und ein Kurzreferat gehalten.

Die Auswahl der Kinder war erstaunlich: Fußballvereine, Mädchenfußball, Ozeane, Regenwald u. a.

Lenja Mollemeier stellte die Fledermaus vor. Angeregt durch einen umgestalteten Trafoturm, der in Wewelsburg steht, wurde die Klasse informiert über verschiedene Arten und deren Lebensweise. Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Paderborn möchte, ehrenamtlich unterstützt durch den Heimat- und Verkehrsverein Wewelsburg e.V., mit diesem Projekt einen Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt leisten.

Die Schule erhielt von der Familie Mollemeier einen eigens dafür hergestellten Fledermauskasten. Frau Schäfer-Dören nahm ihn dankend entgegen und versprach, einen geeigneten Platz auf dem Schulgelände zu finden.

 

 


Vorgehen im Krankheitsfall

Da es immer wieder zu Unklarheiten kommt, wenn ein Kind Krankheitssymptome zeigt, hat das Schulministerium ein Schaubild veröffentlicht, das im Bedarfsfall helfen soll.

Wenn Ihr Kind Schnupfensymptome zeigt, folgen Sie bitte den Anweisungen des Diagramms. 

Download
Erkrankung Kind Schaubild.pdf
Adobe Acrobat Dokument 432.3 KB

Paderbotics-AG

Zum Auftakt der Paderbotics-AG und dem damit verbundenen Wettbewerb des Heinz-Nixdorf-MuseumsForums besuchten die beteiligten Kinder das HNF und hatten viel Spaß bei der Erkundung der Ausstellung. Sie erhielten erste Einblicke und sind nun gut vorbereitet für die Entwicklung der Jump ´n Run-Spiele, die im Rahmen des Wettbewerbs entstehen sollen.


Tag des sozialen Lernens

In diesem Jahr konnten wir wieder den Projekttag des sozialen Lernens in allen Klassen durchführen, bei dem das freundliche Miteinander und das Verständnis füreinander im Mittelpunkt steht.

In allen Klassen wurde zu ausgewählten Kinderbüchern gelesen, gebastelt, gemalt und darüber geredet, wie wichtig es ist, achtsam miteinander umzugehen.

Jede Klassenstufe konzentrierte sich dabei auf ein Buch:

Die Jahrgangsstufe 1 las das Buch "Ach, Boris!" von Carrie Weston und Tim Warnes, das von einem Bär handelt, der in eine neue Klasse kommt und so ganz anders ist als alle anderen.

In der Jahrgangsstufe 2 wurde "Das kleine WIR" von Daniela Kunkel gelesen, bei dem das Gemeinschaftsgefühl im Mittelpunkt steht.

Die Jahrgangsstufe 3 beschäftigte sich mit "Achtung! Bissiges Wort" von Edith Schreiber-Wicke und Carola Holland, in dem es darum geht, dass wir alle achtsam miteinander sprechen sollten.

Und die Jahrgangsstufe 4 erarbeitete Rollenspiele rund um das Thema "Freundschaft".

Ziel dieses Tages ist es, gemeinsam darüber nachzudenken, wie wir alle besser, freundlicher und liebevoller miteinander umgehen können!

Beispiel aus der Klasse 1c: "Ach, Boris!"


Umwelt geht uns alle an

Kurz vor den Herbstferien unternahmen die Klassen 3a und 3b mit ihren Lehrerinnen Fr. Suntrop, Fr. Büker und Fr. Offer eine Wanderung zur Blumenwiese oberhalb von Wewelsburg. Anschaulich zeigten dort Fr. Lüke-Stelte und ein Imker, die beide das Projekt betreuen, wie gelebter Umweltschutz aussieht. So erfuhren die Kinder viel über die Notwendigkeit von Bienen und Hummeln, und wie man sie schützen kann.

Zum Abschluss des Besuchs erhielt jedes Kind eine Erinnerungstüte mit einer kleiner gehäkelten Biene, einem Tütchen Wildblumensamen, einem Malbild und Informationsmaterial!


Mein kleines Universum – komm auf die bunte Reise

 

In der Corona-Zeit konnten der Grundschulverbund Almetal den Künstler Hyazinth Pakulla für ein 4-wöchiges Kunstprojekt gewinnen.

In Wewelsburg und Brenken entstanden unter der Anleitung des Künstlers Hyazinth Pakulla großartige Bilder. Mit großem Interesse und Spaß setzten sich die Kinder mit ihrem Heimatort auseinander.

 

An dem Kunstprojekt in der OGS Wewelsburg haben Johanna Ahrens, Samiha Almosso, Quin Grünsteidl,  Isabella Kooijmans, Torben Mattenklodt,  Annabell Redlich und Malte Schulze teilgenommen.

 An dem Kunstprojekt in der OGS Brenken haben Freya Berentz, Emilia Erdmann, Hala Hamroui Brenda Kolodziejewski, Emil Krüger, Leni Metze, Maria Sargsyan und Lia Schupp teilgenommen.

 

Ein herzliches Dankeschön für die finanzielle Unterstützung des Projektes geht an den Förderverein Betreute Grundschule und dem Träger Sozialwerk für Bildung und Jugend gGmbH, Olsberg.

Vielen Dank auch an den Künstler Hyazinth Pakulla der so wunderbar mit den Kindern gearbeitet hat.

Ziel des Projektes war es, motivierten und begabten Schüler*innen Raum zu geben, ihre künstlerischen Fähigkeiten zu vertiefen und diese durch praktisches Arbeiten lebendig und anschaulich werden zu lassen. So konnten die Schüler*innen einen Einblick in die künstlerische Praxis bekommen, den „echten“ Künstler und seine Kunst kennenlernen und einiges über ihn und seine Bilderwelten erfahren.

Die Auseinandersetzung mit Material und  Technik sollte die Kinder dazu ermutigen, die eigene Kreativität zu stärken. Auch in der Kürze der Zeit war es uns möglich, eine richtige Atelier-Atmosphäre lebendig werden zu lassen.

 

Höhepunkt des Projektes waren natürlich die großen Kunstwerke, die dauerhaft auch von nachfolgenden Generationen der Schüler*innen in den beiden Schulfoyers bewundert werden können.

Sie stellen die Lebenswelt der Kinder dar und befassen sich mit der Natur und wichtigen Gebäuden ihrer Umgebung, die unter dem fröhlichen Zeichen des Regenbogens dargestellt werden. Die Kinder hinterlassen mit ihren Bildern „Kunst-Spuren“ und stellen ihren Heimatort in ein anderes Licht. Am Ende des Projekts stand dann auch eine echte Vernissage, bei der Die großformatigen Bilder der gesamten Schulgemeinde vorgestellt wurden.

 

 


Neue Schülersprecher im Schuljahr 2021/2022

In ihren konstituierenden Sitzungen wählten beide Schulstandorte in dieser Woche ihre neuen Schülersprecher. Am Standort Wewelsburg wurden Luca Austermeier und Lara Kloppenburg gewählt. In Brenken übernahmen Leo Rücker und Malin Stork dieses Amt.

Das Schülerparlament trifft sich mindestens zweimal jährlich und berät über wichtige Angelegenheiten in der Schule, zusätzliche Treffen sind bei Bedarf immer möglich.

Außerdem berichten die Kinder dann auch über die Ergebnisse ihrer Klassenrat-Treffen.

Auf diese Weise lernen die Schülerinnen und Schüler, wie Demokratie funktioniert und entwickeln so ihre Selbständigkeit weiter.


Förderverein Brenken

Am 21.09.2021 führte der Förderverein Brenken seine jährliche Jahreshauptversammlung durch. 

Folgende Personen wurden einstimmig zum neuen Vorstand  gewählt:

1. Vorsitzende: Stefanie Becker 

2. Vorsitzende: Nicole Kirchhoff 

Schriftführerin: Annica Büngeler 

Kassiererin: Katja Kemper 

 

Als langjährige Vorstandsmitglieder wurden Frau Katrin Lausen sowie Mareike Hötger verabschiedet.

Vielen Dank für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Kinder!


Anmeldung der Lernanfänger 2022/2023

Sehr geehrte Eltern der zukünftigen Lernanfänger!

Bis zum 01.10.2021 haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind an unserer Schule anzumelden. Darüber werden Sie in der Regel von der Stadt Büren informiert.

Bitte nutzen Sie das angehängte  Formular für die Anmeldung! Beachten Sie bitte, das unsere Schule eine katholische Bekenntnisschule ist und die Teilnahme am katholischen Religionsunterricht bei uns verpflichtend ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Birgit Schäfer-Dören

Download
Anmeldeformular Erstklässler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 475.3 KB

Zirkus, Zirkus

In der Woche vom 05.09.-11.09.21 gastierte der Zirkus Phantasia an unserer Schule und machte unsere Kinder zu waschechten Artisten. Alle Mädchen und Jungen übten im Zirkuszelt unter der Leitung des Zirkusdirektors Lars Wasserthal und seines Teams verschiedene Kunststücke ein. In vier Galavorstellungen zeigten die Kinder dann ihr Können als Akrobaten, Seiltänzerinnen, am Trapez, im Schwarzlicht, als Fakire und Clowns und an der Schwerterkiste.

Leider war die aufregende Woche viel zu schnell vorbei!

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt den beiden Fördervereinen unserer Schule, die die  Kosten für den Bustransport der Wewelsburger Kinder nach Brenken übernommen haben!


Willkommen im Schuljahr 2021/2022!

Am 18.08.2021 starten wir in das neue Schuljahr! An diesem Tag haben alle Kinder der zweiten bis vierten Klassen vier Unterrichtsstunden. Der neue Stundenplan gilt dann ab dem 19. August.

Am 19. August dürfen wir auch unsere neuen Lernanfänger begrüßen. Um 9.00 Uhr beginnt die Einschulung mit einer Segnung in Wewelsburg und um 10 Uhr in Brenken.

 

Der Tag der Einschulung ist für die Kinder und ihre Familien ein besonderer Tag, der unbeschwert verlaufen soll. Daher gelten die bekannten Hygienemaßnahmen, die bei den Einschulungsfeiern einzuhalten sind:

1. Das Tragen von Masken

2. Die Einhaltung von Mindestabständen

3. Die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden

4. Die Vorlage eines negativen Corona-Testergebnisses

Um den Gesundheitsschutz für alle Beteiligten nach der Ferienzeit zum Schulstart zu gewährleisten, wird allen Eltern empfohlen, ihre Kinder unmittelbar vor dem ersten Schultag bei einem Testzentrum kostenlos mit einem Bürgertest testen zu lassen oder bei ihrem Kind einen Antigen-Selbsttest durchzuführen. Diese Empfehlung gilt auch für alle anderen Personen mit Ausnahme derer mit einer Immunisierung durch Impfung oder Genesung.

 

Außerdem gilt für alle Schülerinnen und Schüler und für das gesamte Schulpersonal, dass die Testungen zweimal pro Woche fortgesetzt werden. Personen mit nachgewiesen vollständigem Impfschutz müssen nicht getestet werden. In der Grundschule kommen wie bisher die PCR-basierten Lollitests zum Einsatz.

Auch im neuen Schuljahr gilt zunächst die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Innenbereich der Schulen, nicht dagegen im Außenbereich.

 

Ich wünsche allen einen schönen und entspannten Schulstart und freue mich auf das Wiedersehen! 

 

Birgit Schäfer-Dören

Schulleiterin